Andy of DEATHGRIND.de -VS- Paul of CYNIC (rip), DEATH (rip) PORTAL (rip) and AEON SPOKE

 

 

Das ist einer der Momente in denen die Vergangenheit wieder lebendig wird...

Ich spreche mit Bandgründer Paul Masvidal (Ex-PORTAL,Ex-DEATH, jetzt bei AEON SPOKE) der "Progressive Death"-Subgenreerfinder CYNIC (rip).

 

 

 


Hi Paul. Ich hoffe dir geht es gut!



Zuerst ein paar Fragen über die Gegenwart...du, Sean (Reinert) und Jason seid heute in der Emo-Rock Band AEON SPOKE. Wie läuft's so?

 

Jason ist nicht in der Band. Aber es läuft ganz gut. Wir veröffentlichen unser Debüt-Album "Above The Buried Cry" in Europa noch vor Jahresende. Und werden hoffentlich bald touren.


Sind AEON SPOKE dein Full-Time-Job?

Ja.

Portal
Was ist mit PORTAL geschehen?

Wir schrieben und nahmen 10 Songs auf (als Pre-Production für das Album), 3 davon sind auf der Cynic Reissue die bei Roadrunner am 5. Oktober rauskam. nach ungefähr einem Jahr in dem wir zusammengespielt haben, sind wir ohne große Worte getrennte Wege gegangen.


Es war ziemlich überraschend wie soft deine neue Band wirklich ist. Sei ehrlich - Wie verkauft sich diese Art Musik? Es ist ja nicht mal Musik wie sie heute in ist, wie bspw. HipHop...(auch wenn ich mir sicher bin dass du es nicht für das Geld machst).

Es gibt über 6 Milliarden Menschen auf der Welt, wenn sich nur ein kleiner Teil damit verbinden kann haben wir unseren Job gemacht. Ich ergebe mich dem Ergebnis, alles was ich tun kann, ist meine Arbeit bestmöglich zu machen.


Wie haben sich deine musikalischen Fähigkeiten seit der Mitte der Neunzigetr entwickelt?

Ich meine, du warst schon damals technisch nahezu perfekt...

Ich kann immer noch technisch sein, wenn es sein muss. Meine melodische Empfindung hat sich erweitert, ich habe mehr Einflüsse und konzentriere mich auf größere, ausweitendere Klänge.


Sind deine textlichen Einflüsse die gleichen wie in CYNIC?

Selbes Universum, anderer Planet..


Laut deiner Biografie hattest du einen Job in dem du dich um sterbende Menschen gekümmert hast. Was waren deine Erfahrungen?

Ich war Musiktherapeut für unheilbar kranke Patienten. Ich habe außerdem ein paar Patienten begleitet, Gedichte vorgelesen, Gespräche geführt, nur um mit ihnen zusammen zu sein. Meine Erfahrungen waren sehr eröffnend, weitreichend und einfach. Ich entdeckte den Wert der Unbeständigkeit und die unglaubliche Zerbrechlichkeit des menschlichen Lebens.


Wie stehst du zu Religion?

Ich bin Vibrationalist. Ich lebe in der Gegenwart..


1988 Cynic Demo CoverZurück in die Vergangenheit... :o)

Zu Demozeiten seit ihr von Demo zu Demo von Brutal Death zu Speed mit Punk-Einflüssen zu Thrash gesprungen...es scheint so als hättet ihr nicht genau gewusst, was ihr 1989 Cynic Demo Covermachen wolltet?!

1990 Cynic Demo Cover Wir waren Kids mit eklektischem Musikgeschmack, interessiert an allen Farben und Variationen die sich uns boten - wir forschten und fanden unsere Stimme.


Wie änderte sich der Stil der Band zu dem auf "Focus"? Hattet ihr Einflüsse - wie zum Beispiel die Death/Jazzer ATHEIST?

Wir hörten uns alles an, von Jazz über Klassik bis zu Punk und Metal, und übten unaufhörlich, bis wir unsere Vision realisiert hatten.


Welche anderen Einflüsse hattet ihr (ich denke die Fusion/New Age Elemente kamen nicht von ungefähr)?

Alan Holdsworth, Pat Metheney, etc...der New Age-Sound kam von spiritueller indischer Musik und Meditation.

 


CYNIC - Focus
Hast du jemals gedacht, damals in den frühen Neunzigern, dass ihr mit "Focus" ein ganzes Sub-Genre erschaffen habt?

Nein - wir waren nur kreativ.


Habt ihr euch selber als Death Metal bezeichnet?

Das war ein bisschen zu schmal für CYNIC, wir waren irgendwas anderes.



Warum lösten sich CYNIC 1995 wirklich auf?

Es war eine Kombination aus Veränderungen, Misstrauen zum Musik-Business und ein tiefes Wissen dass wir

mit dieser Arbeit fertig waren.


Fragen dich oft Leute über die alten Metal-Tage?

Nicht oft.


Hast du jemals die harte Seite in deiner musikalischen Vergangenheit vermisst?


Das Softe überwindet das Harte. (*hust* - Anm. des Übersetzers)



Hörst du dir heutzutage noch Metal an?

Nicht oft. Bei Gelegenheit höre ich was Interessantes und bin neugierig mehr darüber zu erfahren was es da so gibt.


Als Chuck Schuldiner 2001 starb, was waren deine ersten Gedanken?


Ich habe ihm Liebe und Energie für einen friedlichen Übergang zur anderen Seite gesendet.

 

 

Welche Erinnerungen hast du an Chuck und die DEATH-Zeiten?


Ich erinnere mich an Lachen, Intensität, Wut, Freude. Eine Freundschaft mit jemanden, der sehr leidenschaftlich bei seiner Arbeit war.



Ich hab mir ein deutsches Video-interview zur "Human"-Tour angesehen. Der Auftritt sah nach nem Haufen Spaß aus...wie war das Jahr?


Wir hatten viel Spaß!



Bist du noch in Kontakt mit Malone (dem Bass-Gott) oder Teegarden

(wusstest du bspw. dass er jetzt in einer Band mit Owen von CANNIBAL CORPSE ist?!)?

Bei Gelegenheit hab ich Kontakt mit Malone und Teegarden.


Was ist mit den "Gastvocal-Mädels"?


Sonia? Kein Kontakt.


Soweit ich weiß besitzt du ein Studio in LA? Welche Bands produzierst du?


Ich hab ein Studio in meinem Haus. Ich produziere im Moment niemanden.


Hast du von OPETH gehört?

Von ihnen gehört ja, aber nicht gehört (Der Mann hat wirklich nicht mehr viel mit Metal am Hut :oD - Anm. des Übersetzers)

 


Liest du Bücher?
Was sind deine Lieblinge?

Im Moment lese ich: 'Emerson: 'The Mind On Fire von Robert Richardson,

Michelangelo and the Pope's Ceiling by Ross King, Zen Flesh Zen Bones

(Shambhala.com)- Toller Verlag!, Carson McCullers Kurzgeshcichten, 'The Nature of Personal Reality' von Jane Roberts, Manley P. Hall,'On Love and Loneliness' von Krishnamurti, und immer Pema Chodron.

Ich bin immer mitten in zahlreichen Büchern.

 


Was ist mit Filmen? Du magst Shamyalan Filme, richtig (Unbreakable, The Village, etc.)?

Keine Ahnung von Shamyalan oder Filmkultur generell...noch nicht. Ich will das ein bisschen weiter erforschen. Ich sollte eigentlich mehr von dem täglichen Umgang wissen, da ich in LA wohne. Es ist einfach ein verschlossener Workaholic zu werden. Ich mag gute Filme.

 Und nun zur Zukunft...was wird, oder besser: was sollte die Zukunft bringen, für dich und deine musikalische Karriere?


Ich kann die Zukunft nicht vorhersagen, aber ich kann dir ein interessantes, unerforschtes Paket voller Musik und Lebenskraft versprechen!

 

 

Es gab Gerüchte über eine CYNIC-DVD im nächsten Jahr. Wahr oder falsch?

1. DVD: ja.

2. Nächstes Jahr? Eher 2006.

 

 

Und die Frage auf die alle gewartet haben: Wie wäre es mit einer CYNIC-Reunion? Irgendeine Chance?

Das passiert gerade! In Form der Reissues und all den Fans die uns ihr Herz öffnen.

 

 

OK, Paul - vielen Dank für deine Zeit! Ich wünsche dir und deinen anderen Kurzhaar-Softrock-Typen viel Erfolg! :O)

Mögen die spirituellen Götter mit dir sein...dir gehören die letzten Worte!


Danke dir, Andy, und den Lesern, die sich Zeit genommen haben. Stay tuned...check out aeonspoke.com